Stahlinstitut VDEh https://vdeh.de/stahl-akademie/seminare/programm/seminar/ – 28.06.2022

Blockgießen

29.09.2022 – 30.09.2022

In der deutschen Rohstahlerzeugung stellt der Blockguss zwar einen vergleichsweise kleinen, aber beständigen und innovativen Bereich dar. Denn eine Vielzahl von Produkten im Anlagen- und Maschinenbau lassen sich nur im Blockguss-Verfahren darstellen. Um die Zukunft weiter aktiv zu gestalten, sind weitere Innovationen im Bereich der Prozesse und Produkte notwendig. Dazu benötigt die Branche gut ausgebildete Mitarbeiter. Dieses Seminar soll dazu beitragen und vermittelt den Teilnehmern sowohl das technologische als auch werkstofftechnische Know-how des Blockgießens, stellt die Innovationen der letzten Jahre vor, zeigt die Möglichkeiten von Simulation und Modellierung auf und soll für die Arbeitssicherheit während des Gießens und des Transports sensibilisieren. Zielgruppen sind nicht nur die Mitarbeiter in Produktion und Vertrieb der Blockgussbranche, sondern auch Verarbeiter und Kunden.

Hinweis: Sowohl bei den Vorträgen und Diskussionen als auch in den Pausen des Seminars sind unsere Leitlinien zur Einhaltung kartellrechtlicher Vorschriften zu befolgen.

Seminarleiter

Jörg Schulz, Witten

Seminarinhalt

  • Übersichtsvortrag: Entwicklung u. Technologie Blockgießen
  • Konstruktion Teil I: Kokillen, Trichter, Gespannplatten
  • Konstruktion Teil II: Unterguss
  • Blockgießpulver und Lunkerpulver
  • Gießvorgang, Gießstrahlschutz, Schiebersysteme
  • Gießende, Strippen, Blockkennzeichnung
  • Erstarrung, Seigerungen und Gefüge
  • Reinheitsgrad – Werkstoff- und Produkteinflüsse
  • Blockfehler und Fehlervermeidungsstrategien aus der Praxis
  • Umschmelzen
  • Simulation des Blockgießens:
    ►Wassermodell
    ►numerische Simulation
  • Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema: Arbeitssicherheit beim Blockgießen

Teilnahmegebühr

  • 690,00* € Seminargebühr, MwSt.-frei zzgl. 127,00 € Verpflegungspauschale inkl. MwSt.
    (gesamt 817,00* €)
  • 740,00 € Seminargebühr, MwSt.-frei zzgl. 127,00 € Verpflegungspauschale inkl. MwSt.
    (gesamt 867,00 €)

* für persönliche Mitglieder sowie für Mitarbeiter aus Mitgliedsunternehmen des Stahlinstituts VDEh. Hochschulangestellte erhalten 50 % Rabatt.

+++ im Rahmen der VDEh-Nachwuchsförderung erhalten auch Jung-IngenieurInnen (bis 35 Jahre)
von Mitgliedswerken den 50 %-Rabatt +++

Die Seminargebühr ist umsatzsteuerfrei gemäß § 4, Ziffer 22 UStG; die Verpflegungspauschale versteht sich inkl. 19 % MwSt.

Ein kostenfreier Rücktritt vom Seminar ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach sind 25 % der Seminargebühr zu entrichten. Bei Nichterscheinen oder Stornierung ab dem ersten Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Eventuell anfallende Stornokosten seitens des Hotels trägt der Teilnehmer.

Veranstaltungsort

Dorint Arnsberg
Zu den 3 Bänken
59757 Arnsberg
www.dorint.com/arnsberg
info.arnsberg_at_dorint.com
Tel. 02932 200-1

Die Stahl-Akademie nimmt für den Teilnehmer automatisch eine Reservierung im Tagungshotel Dorint Arnsberg vor (Zimmerpreis 94,00 € pro Nacht). Die Zimmer sind vom Vorabend des Seminars, d.h. vom 28-30. September reserviert. Die Zimmerkosten sind nicht in der Seminargebühr enthalten und werden vor Ort beim Check-Out fällig. Die in der Seminargebühr enthaltene Verpflegung im Dorint Hotel beginnt mit dem Frühstück am 29. Sept und endet mit dem Mittagessen am 30. Sept.

Ihr Ansprechpartner

Peter Schmieding

Peter Schmieding

Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Leiter Stahl-Akademie

Stahlinstitut VDEh
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf

Telefon: +49 211 6707-478
peter.schmieding_at_vdeh.de